Holzpelletz

Grün für erneuerbare Energie

Ein bisher noch eher junger Brennstoff sind Holzpellets, die aus unbehandelten Säge- ,Hobelspänen und Sägemehl hergestellt werden. Die Vorteile dieses Brennstoffes liegen in der hohen Energiedichte, ihrer guten Transport- und Lagerfähigkeit sowie den niedrigen Emissionen.

Die zylindrisch geformten Presslinge mit einem Durchmesser von 6 bis 8 mm und einer Länge von 10 bis 30 mm werden ohne chemische Zusätze unter Druck gepresst und zeichnen sich wie Holzbriketts durch eine geringe Restfeuchte von unter zehn Prozent aus. Pellets erhält man meist in 15 kg-Säcken oder in Großgebinden für die Zentralheizung. Direkte Lieferung vom Brennstoff-Fachhandel ist auch möglich.

Holz spielt als nachwachsender Energieträger spielt eine wichtige Rolle im Klimaschutzprogramm. Deshalb sind Holzpellets von der Ökosteuer befreit, werden nur mit dem reduzierten Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent belastet und der Einbau von Pelletöfen wird darüber hinaus durch staatliche Zuschüsse gefördert.