Überblick

 

Alle Brennstoffe auf einem Blick

Bitte beachten Sie bei der Wahl des Brennstoffs unbedingt die Angaben in der Bedienungsanleitung des Geräteherstellers.

HolzBraunkohlenbrikettsWeichholzbrikettsHartholzbriketts
ZündverhaltenTrockenes Holz zündet leicht. Am Anfang nur kleine Scheite auflegen!

Benötigen Unterluft und ein vorhandenes Glutbett oder eine größere Menge Anzündholz.

 

Briketts mit fingerbreitem Abstand auf die Glut legen!

Zünden schnell, wenn bereits Glutbett vorhanden

Zünden etwas langsamer als trockenes Holz.

 

Verbrennen am besten auf einem vorhandenen Glutbett; benötigen evtl. etwas Unterluft

AbbrandSchnellLangsam und gleichmäßigSchnell bis sehr schnellGleichmäßig
Abbrand-verhaltenKurzes Feuervergnügen mit romantischem Flammenspiel

Angenehm ruhiges Flammenspiel, das in eine gleichmäßige Glut übergeht; lange Brenndauer

 

Kurzes, heftiges Flammenspiel. Weichholzbriketts können sich ausdehnen! Daher den Brennraum nicht überfüllen und Abstand zu Wänden und Türen des Feuerraums halten!Ruhiges Flammenspiel mit relativ langer Brenndauer
Glutbildung

Nur bei größeren Holzscheiten

 

Lange anhaltende Glut; Bildung eines GlutbettsOft große, lockere GlutmengeBildung eines Glutbetts
Wärme-entwicklungHohe Anfangshitze, schneller AbbrandGleichmäßige und lang anhaltende WärmeHohe Anfangshitze; teilweise sehr schneller AbbrandLang anhaltende, Wärme; jedoch kürzer als bei Braunkohlenbriketts
Optimaler EinsatzbereichKurze Nutzung der Feuerstätte für wenige StundenFür lange Kaminabende und als Ergänzung zur Zentralheizung im Winter sowie in der ÜbergangszeitKurze Nutzung der Feuerstätte für wenige StundenFür lange Kaminabende geeignet